Im Bereich der katholischen Theologie werden eine Vielzahl von Veranstaltungen und Tagungen durchgeführt. Dazu bieten wir Ihnen an dieser Stelle eine Datenbank, die laufend direkt von den Institutionen der Katholischen Theologie ergänzt wird.

Sie haben in dieser Datenbank die Möglichkeit der Volltextsuche.

  


Griechisch-Intensivkurs
Veranstaltungsdatum:
1.8. - 30.9.2022

Ort:
Frankfurt am Main

Veranstalter:
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen Offenbacher Landstraße 2246 0599 Frankfurt am Main www.sankt-georgen.de

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:

Ziel des Kurses ist die Erlangung der Fähigkeit zur Übersetzung der Texte aus der Heiligen Schrift und ihrer Umwelt, besonders aus dem Neuen Testament.

Ablauf:
01.08. – 26.08.2022 1. Unterrichtseinheit
29.08. – 02.09.2022 Selbststudium
05.09. – 23.09.2022 2. Unterrichtseinheit
26.09.2022 Schriftliche Prüfung
30.09.2022 Mündliche Prüfungen

25 Wochenstunden (Mo - Fr 08.30 - 12.30 Uhr)

Kursgebühr: 600 Euro

Unterkunftsmöglichkeiten auf Anfrage.

Anmeldeschluss: 30.06.2022

Nähere Informationen unter GR-Intensivkurs

Referenten:
Dr. Gidada Sorrentino
Latein-Intensivkurs
Veranstaltungsdatum:
1.8. - 1.10.2022

Ort:
Frankfurt am Main

Veranstalter:
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen Offenbacher Landstraße 224 60599 Frankfurt am Main

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:

Nach Erlernen der Formen- und Satzlehre sowie einer Einführung in die Methodik der Übersetzung lateinischer Texte werden vornehmlich ausgewählte prüfungsrelevante Prosatexte, vor allem aus der "Silbernen" Latinität (z.B. Cicero, Sallust, Seneca), behandelt.

Ablauf:
01.08. – 19.08.2022 1. Unterrichtseinheit
22.08. – 02.09.2022 Selbststudium auf der Grundlage von Kursmaterialien
05.09. – 23.09.2022 2. Unterrichtseinheit
39. Kalenderwoche (26.09.-01.10.2022): Hochschulprüfung

25 Wochenstunden (Mo - Fr 09.00 - 14.30 Uhr inkl. Mittagspause)

Kursgebühr: 600 Euro

Unterkunftsmöglichkeiten auf Anfrage.

Anmeldeschluss: 30.06.2022

Nähere Informationen unter LA-Intensivkurs

Referenten:
Carina Marielle Ortmann
Hirschberger Kirchenrechtstagung: Das neue kirchliche Strafrecht zwischen Kontinuität und Diskontinuität
Veranstaltungsdatum:
26. - 28.9.2022

Ort:
Bistumshaus Schloss Hirschberg Beilngries/Altmühltal

Veranstalter:
Lehrstuhl für Kirchenrecht, Religionsrecht und kirchliche Rechtsgeschichte Sankt Georgen/Frankfurt am Main und Seminar für Kirchenrecht, Kirchliche Rechtsgeschichte und Staatskirchenrecht Gutenberg-Universität/Mainz

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:

Mit der Apostolischen Konstitution Pascite Gregem Dei, die am 23. Mai 2021 promulgiert wurde, hat Papst Franziskus das kanonische Strafrecht des CIC/1983 neu geordnet. Damit wurde die überschaubare Zahl von 89 Canones beispielsweise hinsichtlich der Delikte des sexuellen Missbrauchs, der Sakramentenordnung und der Vergehen gegen eine rechtmäßige Vermögensverwaltung auf ein neues handhabbares Niveau gebracht. In mancherlei Hinsicht bringt das neue Strafrecht Klarheit und Verbesserungen. In anderer Hinsicht bleibt es noch bei interpretationsbedürftigen Rechtsbegriffen. Die Tagung beabsichtigt eine vertiefte Betrachtung und Diskussion über die wichtigsten Veränderungen im Strafrecht, will erste Interpretationsansätze zur Debatte stellen und damit einen Beitrag zu einer vertieften Theorie des kirchlichen Strafrechts und seiner praktischen Anwendung in der Rechtsprechung leisten.

Eine Anmeldung ist bis zum 1. Juli 2022 möglich unter: www.tinyurl.com/hirschberg2022

Referenten:
Prof. Dr. Rüdiger Althaus, Paderborn, Prof. Dr. Markus Graulich SDB, Rom, Prof. em. Dr. Heribert Hallermann, Würzburg, Prof. Dr. Tobias Hack, Fulda/Marburg, Prof. Dr. Thomas Meckel, Frankfurt a.M., Prof. Dr. Matthias Pulte, Mainz, Prof. Dr. Wilhelm Rees, Innsbruck, Prof. Dr. Martin Rehak, Würzburg, Prof. Dr. Rafael Rieger, Eichstätt
Franziskanersymposium "Zwischen Gott und Welt – Das Heilige"
Veranstaltungsdatum:
5. - 6.10.2022

Ort:
Franziskanerkloster Graz, Franziskanerplatz 14, 8010 Graz

Veranstalter:
Franziskanerprovinz Austria und Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Graz

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:

Das diesjährige Symposium, das von der Franziskanerprovinz Austria und der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz am 5. und 6. Oktober 2022 ausgerichtet wird, steht unter dem Motto: Zwischen Gott und Welt  Das Heilige.

Das zentrale Thema des Heiligen wird hier in interdisziplinärer Perspektive erkundet: Religionswissenschaft, Philosophie und Literaturwissenschaft kommen dabei genauso zur Sprache wie der systematisch-theologische Ansatz und nicht zuletzt praktische Perspektiven, die sich mit Heiligkeit und Berufung beschäftigen sowie dem heiligen Franz von Assisi als beispielhafte Persönlichkeit.

Anmeldung bis 3. Oktober 2022 erbeten an theologisches.dekanat(at)uni-graz.at oder über das ONLINE-Portal.

Zum Programmfolder

Zum Programmfolder (Webversion)

Zur Website "Kooperation Franziskaner - Theologische Fakultät Graz"

Kontakt

Kath.-Theol. Fakultät, ADir. Siegfried Kager
siegfried.kager@uni-graz.at

Referenten:
lt. Programmfolder
Visions for climate – eine Ringvorlesung über den Klimawandel
Veranstaltungsdatum:
24.10.2022 - 6.2.2023

Ort:
Mainz

Veranstalter:
Uni Mainz

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:

Unter dem Titel "Visions for Climate" haben sich Dozierende zahlreicher Fächer, Fachbereiche und Hochschulen an der JGU zu einer Ringvorlesung zusammengeschlossen, die sich mit den aktuellen Herausforderungen und Fragen rund um die klimatischen Veränderungen auf unserem Planeten befassen soll. An ganz konkreten Beispielen soll eine Beschäftigung mit positiven Zukunftsvisionen einer klimagerechten Welt und den dafür notwendigen Schritten erfolgen.

Die Ringvorlesung ist interdisziplinär aufgebaut und findet im Wintersemester 2022/23 statt. Ein Teil der Vorlesung wird sich explizit mit der theologischen Perspektive auf Frieden, Gerechtigkeit und starke Insitutionen beschäftigen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Eine Teilnahme von Personen, die nicht an der JGU eingeschrieben sind, ist möglich. Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Referenten:
Referent*innen laut Liste