Universität Siegen
Katholische Theologie

Adolf-Reichwein-Str. 2
D-57068 Siegen

Telefon: +49 (0) 271 740 2136
Telefax: +49 (0) 271 740 4586

Email: kath-webteam@theologie.uni-siegen.de

Das Seminar für katholische Theologie der Universität Siegen ist in der Philosophischen Fakultät (Fak. I) der Universität Siegen angesiedelt. Das Fach katholische Theologie / Religionslehre war bereits Bestandteil der Pädagogischen Hochschule Westfalen (60er Jahre) – Abteilung Siegerland – sowie später der Gesamthochschule Siegen und dann der Universität-Gesamthochschule Siegen, die seit 1. Januar 2003 die alleinige Bezeichnung Universität führt. Das Fach hat somit einen festen Bestandteil in der akademischen Landschaft der Universitätsstadt Siegen und der gesamten Region.

 

Schwerpunkt Lehrerausbildung

Der Schwerpunkt des Faches liegt im Vergleich zu vielen Theologischen Fakultäten auf den Lehramtsstudiengängen. Zur Zeit sind knapp 340 Studierende für ein Lehramtsstudium katholische Theologie in Siegen eingeschrieben. Das Fach ermöglicht insgesamt eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung der angehenden LehramtskandidatInnen. Hierfür stehen vier hauptamtliche ProfessorInnen und zur Zeit drei wissenschaftliche Mitarbeiter zur Verfügung, die den klassischen Fächerkanon der Theologie vertreten: Systematische, Biblische, Historische und Praktische Theologie.

Die Ausbildung orientiert sich dabei vor allem auch an den Anforderungen der angestrebten beruflichen Tätigkeit der Studierenden. Der Praxisbezug ist ein wichtiger Bestandteil des Lehramtsstudiums. Das Fach bietet hier seinerseits eine enge Verknüpfung mit der schulischen Praxis über betreute Praktika / ein Praxissemester und die Zusammenarbeit mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung.

In Siegen kann katholische Theologie für alle Schulformen (B.A. / M.A.) studiert werden:

 

  • Grundschule

  • Haupt- / Realschule

  • Gymnasium

  • Berufskolleg

 

Besonderheit: B.A. Christliche Theologien in ökumenischer Perspektive

An der Universität Siegen ist zudem das Studium des Bachelorstudiengangs Christliche Theologien in ökumenischer Perspektive möglich. Der Studiengang macht die Studierenden mit zentralen Aspekten christlicher Theologien und ihren Einflüssen und Prägungen auf die europäische Kultur vertraut. Dabei nimmt der Studiengang einen inter-konfessionellen Standpunkt ein. Er betrachtet seine Gegenstände sowohl aus römisch-katholischer als auch aus protestantischer Perspektive.

Der Studiengang richtet sich an Studierende, die in ihrem zukünftigen Beruf mit konfessionellen und religiösen Unterschieden konfrontiert werden und angemessen reagieren möchten. Derartige Berufsfelder finden sich in Arbeitsfeldern der Politik (z.B. Kultur- und Bildungspolitik) ebenso wie in der Wirtschaft (z.B. Diversity Management, Personalführung), der Entwicklungsarbeit (z.B. Aufbauprojekte unter Beachtung religiöser Normen im Arbeitsgebiet), der öffentlichen Verwaltung (z.B. Stadtplanung, Standesamt) oder der sozialen Arbeit (z.B. offene Jugendarbeit in religiös heterogenen Städten). Damit zielt der BA „Christliche Theologien in ökumenischer Perspektive“ bewusst auf Tätigkeiten, die außerhalb der klassischen Arbeitsfelder in den Kirchen liegen.

Dieser B.A.-Studiengang kann ausschließlich als Kernfach studiert werden. Der Studiengang qualifiziert zudem in Verbindung mit dem gewählten Nebenfach zu einem weiterführenden Masterstudium.

 

Vernetzung mit anderen Studiengängen / -fächern

Das Fach ist darüber hinaus gut innerhalb der Studiengänge und -fächer der Philosophischen Fakultät und der Fakultät für Bildung, Architektur und Künste (Fak. II) der Universität Siegen vernetzt. Das Seminar für katholische Theologie bietet in diesem Kontext Veranstaltungen für eine Reihe weiterer Studiengänge aus diesen Bereichen an:

 

  • Studium Generale (insb. kultur- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge)

  • Religion im europäischen Kontext (B.A.)

  • Soziale Arbeit (B.A.)

  • Internationale kulturhistorische Studien (M.A.)

 

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Je nach Forschungsinteresse innerhalb des Fachs kann man in Siegen zum Dr. phil. oder Dr. päd. promoviert werden. Durch eine Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Fakultät Paderborn gibt es auch die Möglichkeit, einen Dr. theol. zu erwerben (verliehen durch die Fakultät Paderborn, Betreuung und Erstbegutachtung der Dissertation in Siegen).

 

Studium in Siegen?

Aufgrund der Größe des Faches und der kurzen Wege der Universität Siegen liegen weitere Vorzüge des Faches Katholische Theologie aus studentischer Perspektive auf der Hand: Vernünftige Kursgrößen mit intensiver Arbeitsatmosphäre, sehr schnelle Kontaktaufnahme zu den Lehrenden des Faches sowie ein persönliches Betreuungsverhältnis. Ferner besteht ein lebendiges Klima unter den Studierenden des Faches mit verschiedenen Plattformen für den Austausch untereinander sowie eine Reihe gemeinsamer Aktivitäten.