Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Katholisch-Theologische Fakultät

Bibrastraße 14
D-97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 931 31 82252
Telefax: +49 (0) 931 31 82673
Email: dekanat@theologie.uni-wuerzburg.de

Fachschaft Katholische Theologie
Bibrastraße 14
D-97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 931 31 82262
Email: fs.theologie@theologie.uni-wuerzburg.de
 

Universität Würzburg

Die Julius-Maximilians-Universität besteht in der unterfränkischen Domstadt seit dem Jahr 1582. Sie wurde durch Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn zunächst mit den Fakultäten für Theologie und Philosophie errichtet und bald um die Fakultäten für Jura und Medizin erweitert.

Seither ist die Universität beständig gewachsen. Heute werden in zehn Fakultäten etwa 21.000 Studierende von 400 Professorinnen und Professoren ausgebildet. Das Angebot der klassischen Fächer wird inzwischen von jungen Studiengängen wie Nanostrukturtechnik, Technologie der Funktionswerkstoffe, Biomedizin, Modern China oder Space Science and Technology ergänzt.
 

Katholisch-Theologische Fakultät

Die Katholisch-Theologische Fakultät gliedert sich in vier Institute mit insgesamt 17 Lehrstühlen, Professuren und Fachvertretungen. Damit sind – über ein theologisches Voll- oder Lehramtsstudium hinaus – auch Schwerpunktsetzungen in einzelnen Disziplinen möglich, die im deutschsprachigen Raum etwas Besonderes sind, etwa in der Missionswissenschaft oder in Ostkirchenkunde und Ökumenischer Theologie. Das Ostkirchliche Institut der Bayerisch-deutschen Augustinerprovinz ist seit 1999 An-Institut an der Universität Würzburg.

 

Institut für Biblische Theologie

Institut für Historische Theologie

Institut für Systematische Theologie

Institut für Praktische Theologie

Studiengänge und Abschlüsse

Die Katholisch-Theologische Fakultät in Würzburg eröffnet Ihnen ein breites Spektrum an Studiengängen und den damit verbundenen staatlichen oder kirchlichen Abschlüssen.

  • Einen Schwerpunkt bildet die Ausbildung künftiger Lehrerinnen und Lehrer an Grund-, Haupt- und Realschulen sowie an Förderschulen und Gymnasien.
  • Für ein theologisches Vollstudium können Sie sich in den Studiengang Magister Theologiae immatrikulieren. Daneben wird seit dem Wintersemester 2009/2010 ein Bachelor- und seit dem Wintersemester 2012/13 ein Masterstudiengang Theologische Studien angeboten.
  • Für Magisterstudenten ist Katholische Theologie als Nebenfach wählbar.
  • Darüber hinaus können als Abschluss das Lizentiat in Katholischer Theologie (lic. theol.) und – für Graduierte – die Promotion (Dr. theol.) oder Habilitation (Dr. theol. habil.) erworben werden.
  • Promotionsstudierenden steht mit der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften (Graduate School of the Humanities) seit 2007 eine fächerübergreifende Einrichtung zur Verfügung. Ihr Ziel ist es, besonders qualifizierten Doktorandinnen und Doktoranden durch intensive Betreuung und den Erwerb von fachlichen und nichtfachlichen Zusatzqualifikationen in drei Jahren die Promotion zu ermöglichen.

Die gegenwärtig etwa 800 Lehramtsstudierenden und 100 Studierenden für das Diplom, bzw. Magister Theologiae finden an der Würzburger Fakultät ideale Studienbedingungen: Die Vielfalt der Fächer eröffnet ihnen breites inhaltliches Angebot, das ausgewogene Verhältnis von Lehrenden und Lernenden ermöglicht eine persönliche Betreuung. Neben den universitären Einrichtungen lädt natürlich auch das Flair der Stadt am Main zum Studieren und Leben in Würzburg ein.

(Stand der Daten: Oktober 2012)