Seite(n): 12Letzte


Sachbearbeitung (m/w/d) am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik (TV-L E8)
Institution:
Katholisch-Theologische Fakultät - Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU München)

Bewerbungsfrist:
09.12.2022
Anforderungen:

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von Haushaltsangelegenheiten und Drittmittelprojekten, Verwaltung und Controlling sämtlicher zugewiesener Haushalts-, Berufungs- und Drittmittel
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten, Verfassen von Stellenausschreibungen, Beratung hinsichtlich arbeitsrechtlicher Belange, Vorbereitung der Einstellungsunterlagen nach TV-L
  • Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen unter Anwendung des BayRKG
  • Organisation von diversen Veranstaltungen, Forschungsseminaren, wissenschaftlichen Fachtagungen und Gastvorträgen
  • Anfertigung von Korrespondenz auch in Englisch
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Studien- und Prüfungsangelegenheiten

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf oder Verwaltungsberuf und/oder entsprechende Berufserfahrungen
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (vor allem MS-Office) und die Bereitschaft, sich in die spezifischen EDV-Programme der LMU einzuarbeiten
  • Soziale Kompetenz, Selbständigkeit, organisatorisches Geschick, Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit für die Fachkultur des Lehrstuhls
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Unser Angebot

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle und flexibel gestaltbare Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsklima. Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L, Entgeltgruppe 8.
Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 18 Stunden pro Woche (entspricht 45 Prozent einer Vollzeitstelle). Die Stelle ist unbefristet.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt

Über Ihre Bewerbung bis 09.12.2022 freuen wir uns. Sehr gerne stehen wir Ihnen per E-Mail oder telefonisch für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Prof. Dr. Markus Vogt
Ludwig-Maximilians-Universität München
Katholisch-Theologische Fakultät
Lehrstuhl für Christliche Sozialethik
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
E-Mail: soz.ethik@kaththeol.uni-muenchen.de
Telefon: 089 2180-2476

Einstellungstermin:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Adresse:
Prof. Dr. Markus Vogt Ludwig-Maximilians-Universität München Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl für Christliche Sozialethik Geschwister-Scholl-Platz 1 80539 München

Weitere Informationen
Mitarbeiter*in Öffentlichkeitsarbeit und Social Media (m/w/d) (TVÖD 9b)
Institution:
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen e.V.

Bewerbungsfrist:
11.12.2022
Anforderungen:

Deine Aufgaben:
· Du teilst unsere Vision, einen lebendigen Ort für eine Kultur der Berufungssuche aufzubauen
· Du gestaltest die externe und interne Kommunikation für den Berufungscampus und betreust die verschiedenen
Medien (Instagram, Webseiten)
· Du betreust, wenn wir es benötigen, die Zusammenarbeit mit externen Agenturen
· Du bereitest Werbemaßnahmen mediengerecht in grafischer Form (Foto oder Video) zur Veröffentlichung auf und
bewirbst Veranstaltungen
· Du planst weitere Maßnahmen (Kampagnen, SEO) zur Optimierung und Verbesserung von Reichweite und Perfor-
mance der publizierten Inhalte in Social Media und auf der Webseite
· Du betreust die Erstellung von zwei Jahreszeitschriften (Konzeption, Autorenbetreuung, Redaktion, Koordination)
· Du bist bereit im Team auch andere Arbeitsbereiche zu unterstützen

Dein Profil:
· Du verfügst über eine Ausbildung als Medienkaufmann/-frau (m/w/d) oder anderweitig bzw. über ein Studium im
Bereich Kommunikation, Onlinemedien oder Marketing
· Durch Deine erste oder mehrjährige Berufserfahrung im digitalen Marketing- oder Kommunikationsumfeld bist Du
bestens geeignet
· Grundkenntnisse in Adobe Programmen (Photoshop, Premiere, InDesign) sowie den gängigen Microsoft-Office
Programmen bringst Du mit
· Deine Kreativität und innovativen Ideen, redaktionellen Fähigkeiten, Hands-On Mentalität und sicheren Kennt-
nisse in der deutschen Rechtsschreibung und eventuellen Fremdsprachenkenntnisse zeichnen Dich aus
· Freude an der Arbeit und eine hohe Teamfähigkeit sind für Dich selbstverständlich
· Persönlich überzeugst Du durch ausgeprägte Kommunikationsstärke, hohe Teamfähigkeit und eigenständiges Ar-
beiten
· Du gehörst in der Regel der katholischen Kirche an und identifizierst Dich mit deren Grundsätzen und Zielen

Unser Angebot an Dich:
· Eine wertschätzende Unternehmenskultur
· Einen sicheren Arbeitsplatz mit thematischer Vielfalt und der Möglichkeit, eigenverantwortlich und im Team zu
arbeiten
· Verlässliche und familienfreundliche Arbeitszeiten und eine betriebliche Altersvorsorge
· Ein Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Metropole Frankfurt

Einstellungstermin:
01.01.2023

Adresse:
Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen e. V. Personal, Frau Sachsenweger Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main personal@sankt-georgen.de

Weitere Informationen
Pastorale Projektmitarbeiter:in (w/m/d) Taufpastoral ()
Institution:
Bistum Hildesheim

Bewerbungsfrist:
15.12.2022
Anforderungen:

Das Bistum Hildesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine:n Mitarbeiter:in im Projekt Taufpastoral

im Umfang einer Vollzeitstelle (z.Zt. 39,8 Wochenstunden, befristet auf 7 Jahre).

Ihr Arbeitsplatz

Das Projekt sucht nach neuen Wegen in der Taufpastoral. Dies schließt eine Sichtung vorhandener Aufbrüche der Taufpastoral, -praxis und -liturgie mit ein. Anknüpfend an vorhandene Erfahrungen und neue Initiativen soll ausgehend von der Region Braunschweig ein neues Konzept der Taufpastoral entstehen.

Die neu entdeckten und erprobten Wege in der Taufpastoral sollen sichtbar und fruchtbar gemacht werden für den ökumenischen Dialog und die Sakramentenpastoral im gesamten Gebiet des Bistums Hildesheim. Dabei obliegt dem/der Projektmitarbeiter:in die Koordinierung und Federführung, während das Projekt durch eine ökumenisch besetzte Gruppe begleitet wird. Dienstsitz ist Braunschweig, Dienstvorgesetzter ist der Dechant des Dekanats Braunschweig.

Ihre Aufgaben

  • Sie koordinieren das Projekt in enger Abstimmung mit der ökumenischen Begleitgruppe.
  • Sie sichten Erfahrungen in der Taufpastoral (u.a. durch Interviews, case studies etc.) und werten diese aus.
  • Sie vernetzen die verschiedenen ökumenischen Initiativen taufpastoraler Praxis und entwickeln diese in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Haupt- und Ehrenamtlichen weiter.
  • Sie erproben mit Kooperationspartner:innen neue Formen der Taufkatechese und -liturgie und evaluieren diese.
  • Sie erarbeiten neue Ideen für die Taufpastoral und entwerfen neue Konzepte für die Pastoral im Bistum Hildesheim, unter anderem durch Exploration einer proaktiven Taufpastoral.

Ihr Profil

Von Ihnen erwarten wir ein abgeschlossenes Studium der katholischen Theologie, Religionspädagogik o.ä. sowie Kenntnisse und Erfahrungen im pastoralen Dienst und/oder pastoraltheologischen Diskurs. Sie bringen großes Interesse an ökumenischen Fragestellungen sowie Empathie und Sensibilität für dieses Themenfeld mit. Zudem arbeiten Sie gerne mit Kolleg:innen im Team. Die Bereitschaft zu gelegentlicher Arbeit in den Abendstunden oder am Wochenende ist für Sie selbstverständlich sowie zur eigenen stetigen Fort- und Weiterbildung. Sie identifizieren sich mit den Aufgaben und Zielen der katholischen Kirche.

Wir bieten Ihnen

  • Ein motiviertes und lebendiges Team
  • Einen befristeten Dienstvertrag (7 Jahre), basierend auf der Arbeitsvertragsordnung (AVO)
  • Eine Eingruppierung in eine Entgeltgruppe in Anlehnung an den TV-L
  • Sozialleistungen, betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)
  • 30 Tage bezahlten Urlaub
  • Verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Supervision und Coaching

Das Bistum Hildesheim fördert aktiv die Gleichstellung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aller Mitarbeiter:innen im kirchlichen Dienst. Auch Schwerbehinderte mit einer entsprechenden Qualifikation werden gebeten, sich zu bewerben.

Einstellungstermin:
nächstmöglich

Adresse:
Bischöfliches Generalvikariat Katrin Müller Referat für hauptberuflich pastoral Mitarbeitende Hauptabteilung Personal/Seelsorge Domhof 18-21 31134 Hildesheim Tel. (05121) 307-274 Katrin.Mueller@bistum-hildesheim.de

Weitere Informationen
Pastorale Mitarbeiter:in im Haus der Religionen in der Landeshauptstadt Hannover (w/m/d) ()
Institution:
Bistum Hildesheim

Bewerbungsfrist:
15.12.2022
Anforderungen:

Das Bistum Hildesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n pastorale:n Mitarbeiter:in im Haus der Religionen in der Landeshauptstadt Hannover im Umfang einer Vollzeitstelle (z.Zt. 39,8 Wochenstunden, befristet auf 5 Jahre, ggf. Verlängerung möglich).

Ihr Arbeitsplatz

In der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover befindet sich das Haus der Religionen, in dem sich neun Religionen und Weltanschauungen zu einem Ort der interreligiösen Bildung und Begegnung zusammengeschlossen haben. Dort setzen sich Vertreter:innen aus Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Bahaitum, Alevitentum, Ezidentum und Humanismus gemeinsam für eine Haltung des Respekts und der Achtung des jeweils Anderen ein. Darüber hinaus ist das Haus der Religionen ein Veranstaltungsort für interreligiöse Begegnungen aller Art, ein Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Schulklassen, Pädagog:innen sowie für die Bürger:innen in der Stadt und der Region Hannover. Zukünftig arbeiten Sie eng mit einem und in einem kleinen Team von Hauptamtlichen sowie mit ehrenamtlich Engagierten im Haus der Religionen zusammen. Dienstvorgesetzter ist der Dechant des Regionaldekanats Hannover.

Ihre Aufgaben

  • Sie tragen Verantwortung für Angebote des Hauses der Religionen (Führungen, Arbeit mit Schulklassen und im Bereich der Erwachsenenbildung).
  • Sie arbeiten in enger Abstimmung mit dem Trägerverein des Hauses und dem Team vor Ort an der Weiterentwicklung des Hauses der Religionen.
  • Sie initiieren und verantworten Projekte, Aus- und Weiterbildungen, insbesondere für Religionslehrkräfte und Mitarbeitende in KiTas.
  • Sie übernehmen die Organisation von Bildungsveranstaltungen und interreligiösen Dialogformaten.
  • Sie unterstützen die Arbeit des Fachbereichs Ökumene und Interreligiöser Dialog im Bistum Hildesheim.

Ihr Profil

Von Ihnen erwarten wir ein abgeschlossenes Studium der katholischen Theologie, Religionspä-dagogik, Religionswissenschaft o.ä. Weiterhin verfügen Sie über Kenntnisse und Erfahrungen im interreligiösen Dialog. Sie bringen großes Interesse am Dialog der Religionen sowie Empathie und Sensibilität für dieses Themenfeld mit. Zudem arbeiten Sie gerne mit Kolleg:innen im Team. Die Bereitschaft zu gelegentlicher Arbeit in den Abendstunden oder am Wochenende ist für Sie selbstverständlich sowie zur eigenen stetigen Fort- und Weiterbildung. Sie identifizieren sich mit den Aufgaben und Zielen der katholischen Kirche.

Wir bieten Ihnen

  • Ein motiviertes und lebendiges Team
  • Einen befristeten Dienstvertrag (5 Jahre), basierend auf der Arbeitsvertragsordnung (AVO)
  • Eine Eingruppierung in eine Entgeltgruppe in Anlehnung an den TV-L
  • Sozialleistungen, betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)
  • 30 Tage bezahlten Urlaub
  • Verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Supervision und Coaching

Das Bistum Hildesheim fördert aktiv die Gleichstellung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aller Mitarbeiter:innen im kirchlichen Dienst. Auch Schwerbehinderte mit einer entsprechenden Qualifikation werden gebeten, sich zu bewerben.

Einstellungstermin:
nächstmöglich

Adresse:
Bischöfliches Generalvikariat Katrin Müller Referat für hauptberuflich pastoral Mitarbeitende Hauptabteilung Personal/Seelsorge Domhof 18-21 31134 Hildesheim Tel. (05121) 307-274 Katrin.Mueller@bistum-hildesheim.de

Weitere Informationen
Sachbearbeitung (m/w/d) am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Professur für Philosophie und philosophische Grundfragen der Theologie (TV-L E8)
Institution:
Katholisch-Theologische Fakultät - Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU München)

Bewerbungsfrist:
31.12.2022
Anforderungen:

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von Haushaltsangelegenheiten und Drittmittelprojekten, Verwaltung und Controlling sämtlicher zugewiesener Haushalts-, Berufungs- und Drittmittel
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten, Verfassen von Stellen-ausschreibungen, Beratung hinsichtlich arbeitsrechtlicher Belange, Vorbereitung der Einstellungsunterlagen nach TVL
  • Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen unter Anwendung des BayRKG
  • Organisation von diversen Veranstaltungen, Forschungsseminaren, wissenschaftlichen Fachtagungen und Gastvorträgen
  • Anfertigung von Korrespondenz in Englisch
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Studien- und Prüfungsangelegenheiten

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf oder Verwaltungsberuf und/oder entsprechende Berufserfahrungen
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (v.a. MS-Office) und die Bereitschaft, sich in die spezifischen EDV-Programme der LMU einzuarbeiten
  • Soziale Kompetenz, Selbständigkeit, organisatorisches Geschick, Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit für die Fachkultur der Lehrstühle
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Unser Angebot

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle und flexibel gestaltbare Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsklima. Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L, Entgeltgruppe 8.
Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 26,06 Stunden pro Woche (entspricht 65 Prozent einer Vollzeitstelle). Davon entfallen 8,7 Stunden pro Woche für die Arbeiten an der Professur für Philosophie und philosophische Grundfragen der Theologie und 17,4 Stunden pro Woche für die Arbeiten am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie.
Die Stelle ist unbefristet.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Über Ihre Bewerbung bis 31.12.2022 freuen wir uns. Sehr gerne stehen wir Ihnen per E-Mail oder telefonisch für weitere Auskünfte zur Verfügung.
Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrstuhl für Fundamentaltheologie / Professur für Philosophie und Philosophische Grundfragen der Theologie
Prof. Dr. Thomas Schärtl-Trendel / Prof. Dr. Isabelle Mandrella
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
E-Mail: thomas.schaertl@lmu.deisabelle.mandrella@lmu.de
Telefon: 089 2180-2469, 089 2180-2468

Einstellungstermin:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Adresse:
Prof. Dr. Thomas Schärtl-Trendel / Prof. Dr. Isabelle Mandrella Geschwister-Scholl-Platz 1 80539 München

Weitere Informationen
Seite(n): 12Letzte