Im Bereich der katholischen Theologie werden eine Vielzahl von Veranstaltungen und Tagungen durchgeführt. Dazu bieten wir Ihnen an dieser Stelle eine Datenbank, die laufend direkt von den Institutionen der Katholischen Theologie ergänzt wird.

Sie haben in dieser Datenbank die Möglichkeit der Volltextsuche.

Seiten: 12Letzte


Occult South Asia. From the 19th to the 21st Century - International Workshop
Veranstaltungsdatum:
23. - 24.11.2018

Ort:
Campus of the University of Vienna, Aula, Spitalgasse 1, 1090 Vienna

Veranstalter:
Karl Baier (Department of Religious Studies, University of Vienna)
Mriganka Mukhopadhyay (Center for History of Hermetic Philosophy and Related Currents, University of Amsterdam)




Call for papers:
Kurzdarstellung:

Referenten:
Karl Baier (University of Vienna)
Keith Cantu (University of California, Santa Barbara)
Julie Chajes (Tel Aviv University)
Philip Deslippe (University of California)
Gordan Djurdjevic (Simon Fraser University)
Caterina Guenzi (Ecole des Hautes Etudes en Sciences Social)
Peter Heehs (Independent Scholar, Puducherry)
Magdalena Kraler (University of Vienna)
Mriganka Mukhapadhyay (University of Amsterdam)
Tim Rudbøg (University of Copenhagen)
Julian Strube (University of Heidelberg)
Frieden. Spiritualität in verunsicherten Zeiten
Veranstaltungsdatum:
7.12.2018

Ort:
Kapuzinerkloster Münster, Kapuzinerstr. 27

Veranstalter:
Philosophisch-Theologische Hochschule Münster

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:

Jedes Jahr wird im Dezember an der PTH der Dies Academicus begannen. Einen ganzen Tag widmen sich verschiedene Wissenschaftler der PTH, aber auch eingeladene Experten von außerhalb, der Theologie der Spiritualität unter verschiedenen Vorzeichen. Seit 2015 findet im Anschluss an den Dies Academicus auch der Actus Academicus statt, bei dem die PTH im formellem Rahmen ihre Absolventen ehrt, neue Professoren einführt und Ehrungen vornimmt.

Der diesjährige Dies academicus der PTH finden am 7. Dezember 2018 im Kapuzinerkloster Münster statt. Aus Anlass der 50. Erinnerung an das Jahr 1968 befasst er sich mit dem Verhältnis von Politik und Frieden zur Spiritualität in unserer verunsicherten Zeit. Hochkarätige Referenten beleuchten die Thematik aus theologischer, psychologischer und friedenspolitischer Perspektive. Den öffentlichen Abendvortrag um 19:30 Uhr hält Prof. Dr. Eberhald Schockenhoff, Universität Freiburg.

 

Referenten:
Prof. Dr. Georg Steins, Dr. Dieter Funke, Prof. Dr. Heinz-Gerhard Justenhoven, Prof. Dr. Klaus Reder, Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Öffentlicher Abendvortrag)
"Wie die Jungfrau zum Kinde..." Die Kindheitsgeschichten Jesu nach Matthäus und Lukas - literarisch, theologisch, historisch
Veranstaltungsdatum:
7. - 8.12.2018

Ort:
Katholische Akademie St. Jakobushaus, Goslar

Veranstalter:
Katholische Akademie St. Jakobushaus, Goslar

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:
„Mit der Geburt Jesu war es so“ (Mt 1,18). Nur die
Evangelisten Matthäus und Lukas überliefern uns eine
Kindheitsgeschichte. Doch wer hier historisch
auswertbare Berichte erwartet, der wird enttäuscht:
Die Kindheitserzählungen sind theologisch-biblisch
dichte und höchst bedeutungsschwangere Texte, die
uns aber vor zahlreiche Herausforderungen stellen.
Wie ist das nun mit der „Jungfrauengeburt“? Wer ist
schlussendlich der Vater Jesu: Gott oder Josef? Und
was wollen uns diese Texte als Botschaft mit auf den
Weg geben, wenn historische Fakten hier eher nicht
im Vordergrund stehen?
Diesen und weiteren Fragen will das biblische Seminar
nachspüren und damit die Kindheitsgeschichten
als „Portal“ zum Leben Jesu im jeweiligen Evangelium
entdecken. Ein lohnendes Unterfangen – gerade in
der Vorbereitung auf dasWeihnachtsfest.
Referenten:
PD Dr. theol. Christian Schramm
Erfahrungen von Transzendenz
Veranstaltungsdatum:
8. - 10.3.2019

Ort:
Katholische Akademie in Berlin e.V.

Veranstalter:
Veranstaltet wird die Tagung vom Buchenauer Kreis in Kooperation mit der Katholischen Akademie in Berlin e.V. Der Buchenauer Kreis ist ein Zusammenschluss von Nachwuchstheologinnen und -theologen, der interdisziplinär und ökumenisch ausgerichtet ist.

Veranstaltungslink

Call for papers:
31.01.2019
Kurzdarstellung:

Einladung zur akademischen Tagung für NachwuchswissenschaftlerInnen zum Thema

Erfahrungen von Transzendenz

„Religion nein – Spiritualität ja“, lautet eine Lebenshaltung, mit der sich viele Menschen in gegenwärtigen säkularen und urbanen Kontexten durchaus identifizieren. Ein theologisch reflektierter und/oder kirchlich geprägter Glaube scheint jedoch oftmals der Suche nach Transzendenzerfahrungen eher entgegenzustehen als diese zu fördern.

Sich dieses offensichtlichen Gegensatzes anzunehmen und nach Möglichkeiten zu suchen, Transzendenzerfahrungen theologisch einzuordnen, soll Thema einer akademischen Tagung sein. Diese findet vom 08. März abends bis zum 10. März 2019 mittags in der Katholischen Akademie in Berlin statt. Eingeladen sind Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Bereich von Theologie und angrenzenden Wissenschaften.
Bei der Tagung soll nach Brücken zwischen den oft unterschiedlichen Lebenswelten bei der Suche nach Transzendenz(-erfahrung) gesucht werden. Erwünscht ist daher ein multiperspektivisches Vorgehen, das nicht nur die verschiedenen Teilbereiche der wissenschaftlichen Theologie (biblisch, historisch, systematisch, praktisch), sondern auch andere Wissens-, Berufs- und Erfahrungsgebiete umfasst.

Call for Papers:

Referate zum Thema und Bereitschaft zur Diskussion sind ausdrücklich gewünscht. Abstracts zu möglichen Referaten sowie kurze Angaben zum akademischen bzw. beruflichen Hintergrund sind bis zum 31.01.2019 an Raphael Weichlein zu senden.

Information und Anmeldung:

 

Akademisches Diskussionsforum Buchenauer Kreis
www.buchenauerkreis.de
c/o Kaplan Raphael Weichlein
Domplatz 4 | A-6020 Innsbruck

Tel.: +43 - (0)512 - 552 938
raphael.weichlein@erzbistumberlin.de

 

Tagungsort:

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Straße 5 | D-10115 Berlin
Referenten:
s. Call for Papers
Laudato si'. Impulse zu einer Spiritualität der Schöpfung
Veranstaltungsdatum:
15. - 17.3.2019

Ort:
Katholische Akademie St. Jakobushaus, Goslar

Veranstalter:
Katholische Akademie St. Jakobushaus, Golsar

Veranstaltungslink

Call for papers:
Kurzdarstellung:
Vor vier Jahren veröffentlichte Papst Franziskus sein Rundschreiben Laudato si' über die Sorge für das gemeinsame Haus. Vielerorts wurde die Umwelt- und Sozialenzyklika als wichtiger Beitrag der Kirche in der globalen ökologischen Krise gewürdigt. Darüber hinaus lässt sich das Schreiben des Papstes auch als inspirierender geistlicher Text lesen.

Das Seminar fragt nach theologischen und spirituellen Motiven der Enzyklika und erschließt diese als Quelle einer zeitgemäßen Spiritualität der Schöpfung. Dies geschieht auch im Hinblick auf die Fastenzeit und die Schöpfungsdimension der Osternacht.
Referenten:
Dr. Stefan Voges
Seiten: 12Letzte