Die Studiengänge für Religionslehrer und -lehrerinnen qualifizieren für den Schuldienst, aber auch für Berufe außerhalb der Schule (s. Berufsmöglichkeiten).

Das Studium der Katholischen Theologie/Religion umfasst fachwissenschaftliche und fachdidaktische Elemente (Studienfächer). Studiendauer, Studienumfang und Sprachanforderungen richten sich nach dem angestrebten Lehramt. Die Einzelheiten sind in den Studien- und Prüfungsordnungen geregelt, die bei den Fakultäten und Instituten erhältlich sind. Zunehmend werden die Lehramtsstudiengänge mit dem Bachelor of Education (B.Ed.) und Master of Education (M. Ed.) abgeschlossen.

Katholische Theologie/Religion kann an den Katholisch-Theologischen Fakultäten  und an mehr als
30 Instituten/Lehrstühlen  studiert werden.

Für den angehenden Religionslehrer ist es wichtig das wissenschaftliche Studium mit dem persönlichen Glauben und der Glaubenspraxis zu verbinden. Dabei helfen die studienbegleitenden Angebote der Mentorate und der Katholischen Studenten- und Hochschulgemeinden.

Über die verschiedenen Studienmöglichkeiten in der Katholischen Theologie/Religion können Sie sich unter  www.studienwahl.de informieren. Weitere Informationen zum Thema Religion studieren und zum Berufsbild des Religionslehrers finden Sie auf den Seiten der Katholischen Kirche in Deutschland.