Die untenstehenden Links sammeln Modulübersichten zum Studiengang Magister Theologiae an den Katholisch-Theologischen Fakultäten und Hochschulen in Deutschland. Diese Übersichten sollen die Planung eines Studienortswechsels oder externen Semesters, wie es für Priesteramtskandidaten ausdrücklich vorgeschrieben ist (Nr. 27, 30 und 67 Rahmenordnung für die Priesterausbildung) und wie es allen Studierenden empfohlen wird, erleichtern.

Eine unvermeidliche Herausforderung beim (auch zeitweiligen) Studienortswechsel ist die Anerkennung der bereits erbrachten oder an der externen Einrichtung zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen. Grundsätzlich werden Studien- und Prüfungsleistung anerkannt, sofern sie gleichwertig sind – auch wenn sie nicht gleichartig sind. Dieser Grundsatz entspricht den europäischen Standards (Lissabon-Konvention) und ist für die Katholische Theologie in den „Kirchlichen Anforderungen an die Modularisierung des Studiums der Katholischen Theologie (Theologisches Vollstudium) im Rahmen des  Bologna-Prozesses“ festgehalten worden.

Zu den mit der Anerkennung verbundenen Fragen hat der Katholisch-Theologische Fakultätentag die „Handreichung für die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen beim modularisierten Theologischen Vollstudium der Katholischen Theologie" herausgegeben. Diese Handreichung gibt nicht nur praktische Hinweise zum geeigneten Zeitpunkt eines Studienortswechsels, sondern auch zu wichtigen Fragen an die Studienberatung und zu Grundsätzen der Anerkennung.