Hier finden Sie eine Datenbank aktueller Forschungsvorhaben (Dissertationen, Habilitationen und Projekte) im Bereich der Katholischen Theologie. Sie wird auf direktem Weg durch die am Portal beteiligten Institutionen ständig erweitert und ergänzt. 

In der Datenbank können Sie sich durch die Eingabe von Suchkriterien über die Suchfunktion orientieren. Sie können sich zusätzlich auch die Datensätze nach den Disziplinen der Katholischen Theologie sortiert anzeigen lassen.
 



"Menschliche Natur und soziale Gerechtigkeit"
Fach:
Christliche Gesellschaftslehre

Autor:
Dr. Christian Spieß

Anschrift:
Dr. Christian Spiess
ICS - Institut für Christliche Sozialwissenschaften
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Hüfferstrasse 27
D-48149 Münster
Telefon 0251 / 83 - 3 00 61
Telefax 0251 / 83 - 3 00 41
http://egora.uni-muenster.de/fb2/ics

Kurzdarstellung:

Die Arbeit untersucht Grundlagenfragen der Sozialethik mit Bezügen zur liberalen politischen Philosophie (v.a. John Rawls' Theorie der Gerechtigkeit als Fairness), zu einer Anthropologie der Intersubjektivität und einer normativen Theorie der Anerkennung (v.a. Hegel und Axel Honneth) sowie zum Capabilities Approach (v.a. Martha Nussbaum)

Typ der Arbeit:
Habilitation

Institution:
Institut für Christliche Sozialwissenschaften
Kath. Theol. Fakultät der WWU Münster


Otto Bauer: Vom religiösen Sozialismus zum Apokalyptischen Denken
Fach:
Christliche Gesellschaftslehre

Autor:
Prof. Dr. Wolfgang Palaver

Anschrift:
Karl-Rahner-Platz 1
A-6020 Innsbruck
Kurzdarstellung:

Es handelt sich um ein vom FWF finanziertes Projekt.

Otto Bauer (1897-1986) war Gründungsmitglied und Vorsitzender des „Bundes Religiöser Sozialisten“ in der Zeit der Ersten Republik. Sein Leben und Werk sind ein einmaliges Zeugnis der gewaltträchtigen Geschichte Österreichs im frühen 20. Jh. sowie der immer tiefer werdenden Krise der Moderne. Als besonders wertvoll erweisen sich seine Schriften im Hinblick auf die Frage nach dem Verhältnis von Religion und Politik in der Gegenwart.
Ziel des vorliegenden Forschungsprojektes ist die systematische Zusammenführung und Erforschung des gesamten Nachlasses, der einerseits aus der Zeitschrift „Menschheitskämpfer“, dem offiziellen Medium des Bundes, andererseits aus Briefen und Manuskripten, sowie einem unveröffentlichten Buchmanuskript besteht. Aus der inhaltlichen Kohärenz der Schriften ergeben sich zwei relevante Forschungsschwerpunkte. Der erste Schwerpunkt ergibt sich aus den Schriften Bauers aus der Zeit des „Bundes Religiöser Sozialisten“ (1926-1934). Hier konzentriert sich das Forschungsinteresse auf die gegenwärtige Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels im Hinblick auf die Säkularisierung. Die religiösen Sozialisten forderten z. B. die institutionelle Trennung von Kirche und Staat, doch war es ihnen stets bewusst, dass Religion nicht aus der Öffentlichkeit verbannt werden kann. Der zweite Schwerpunkt ergibt sich hingegen aus den Spätschriften Bauers, die in der Zeit seines Exils (ab 1938) verfasst wurden. Diese Schriften sind durch einen weltanschaulichen Wandlungsprozess Bauers charakterisiert: Vor allem die apokalyptischen Schriften aus dem Neuen Testament werden für Bauer zum heuristischen Instrumentarium zur Deutung der Weltlage. In diesem Zusammenhang geht es um die Erforschung der Schriften im Hinblick auf ein besseres Verständnis der apokalyptischen Dimension des Christentums.

Typ der Arbeit:
Projekt

Institution:
Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Innsbruck
Angestrebter Abschlusstermin:
30.06.2014
„Die ökumenische Dimension in der Ekklesiologie Walter Kaspers“
Fach:
Dogmatik

Autor:
Michael Wieninger

Anschrift:
Philosophische Fakultät
Department für Kath.Theologie
Michaeligasse 13, 94032 Passau
Tel: 0851/509-2071 / Fax: 2072
Kurzdarstellung: Typ der Arbeit:
Dissertation

Institution:
Lehrstuhl Dogmatik und Fundamentaltheologie
Prof. Dr. Hermann Stinglhammer
Universität Passau


„Die Theologie des Pfr. Dr. phil. et theol. Max Schwarz (1879-1943) Theologische Sichtung und Einordnung“
Fach:
Dogmatik

Autor:
Franz Haringer

Anschrift:
Philosophische Fakultät
Department für Kath.Theologie
Michaeligasse 13, 94032 Passau
Tel: 0851/509-2071 / Fax: 2072
Kurzdarstellung: Typ der Arbeit:
Dissertation

Institution:
Lehrstuhl Dogmatik und Fundamentaltheologie
Prof. Dr. Hermann Stinglhammer
Universität Passau


Die Freundschaft Jesu in ihrer Relevanz für den Menschen.
Fach:
Dogmatik

Autor:
Sergio Mancini

Anschrift:
Kurzdarstellung: Typ der Arbeit:
Dissertation

Institution:
Philosophisch-Theologische Hochschule SVD St. Augustin
Arnold Janssen Str. 30
53757 Sankt Augustin