IEG Stipendien für Postdocs ()
Institution:
Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG)

Bewerbungsfrist:
15.10.2019
Anforderungen:

Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz vergibt Stipendien für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden aus den Gebieten der europäischen Geschichte, Religionsgeschichte und historischen Theologie oder anderer historisch arbeitender Wissenschaften. 

Das IEG fördert Forschungsprojekte zur europäischen Geschichte von der Frühen Neuzeit bis 1989/90. Besonderes Interesse besteht an Projekten

  • mit einem vergleichenden oder grenzüberschreitenden Ansatz,
  • zur europäischen Geschichte in ihren weltweiten Vernetzungen oder
  • zu Themen der Geistes-, und Religions- und Theologiegeschichte. 

FÖRDERZIEL

Die Förderung ermöglicht es Ihnen, Ihr Forschungsprojekt am IEG im engen Austausch mit den am IEG Forschenden weiter zu entwickeln. Sie bringen dabei Ihre Themen in die Arbeit des IEG und das Forschungsprogramm zum »Umgang mit Differenz in Europa« ein.  Dabei besteht die Möglichkeit, Perspektiven für eine weiterführende Zusammenarbeit mit dem IEG zu entwickeln. Wird hierzu ein erfolgversprechender Antrag bei einem Drittmittelgeber vorgelegt, ist eine Verlängerung des Stipendiums möglich.

WAS WIR BIETEN

Das IEG-Stipendium ermöglicht Ihnen, Ihr individuelles Forschungsprojekt zu verfolgen, während Sie für 6 bis 12 Monate im Institutsgebäude leben und arbeiten. Das monatliche Stipendium beträgt 1.800 Euro. Zusätzlich kann eine Familien- bzw. Kinderzulage beantragt werden.

Weitere Informationen zu Voraussetzungen und zur Bewerbung

Fragen zum IEG-Stipendienprogramm richten Sie bitte an Barbara Müller 
fellowship@ieg-mainz.de

english information about IEG Fellowships for Postdocs

Einstellungstermin:
ab April 2020

Adresse:
Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
Mainz


Weitere Informationen
Professur Dogmatik und Dogmengeschichte (W3)
Institution:
Theologische Fakultät, KU Eichstätt-Ingolstadt

Bewerbungsfrist:
01.10.2019
Anforderungen:

An unserer Theologischen Fakultät ist zum 01.04.2020 die Professur (W 3) für Dogmatik und Dogmengeschichte zu besetzen.

Die Theologische Fakultät der KU bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein attraktives akademisches Umfeld. Zusammen mit anderen Fakultäten wird das interdisziplinäre „KU Zentrum Religion, Kirche, Gesellschaft im Wandel“ (ZRKG) aufgebaut. Für das Fach Dogmatik und Dogmengeschichte suchen wir eine Stelleninhaberin oder einen Stelleninhaber, die oder der hierfür wissenschaftlich fundierte und innovative Beiträge leistet.

Die KU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Professorenamt an und beteiligt sich am BMBF geförderten Professorinnenprogramm III. Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich um ihre Bewerbung gebeten.


Ihre Aufgaben
Aufgabe der künftigen Stelleninhaberin oder des künftigen Stelleninhabers ist es, durch qualifizierte Forschungsleistungen das Fach an der Theologischen Fakultät zu stärken und so zu deren Profilierung aktiv beizutragen. Eine Mitarbeit im ZRKG wird erwartet. Sie/Er soll dabei zukunftsweisende Projekte anstoßen, begutachtete Drittmittel einwerben und Wissenstransfer leisten. Das Fach ist von der Stelleninhaberin oder vom Stelleninhaber in der Lehre an der Theologischen Fakultät eigenständig und in seiner Breite zu vertreten. Die Lehrtätigkeit bezieht sich auf die in den Magisterstudiengang Theologie, in die Lehramtsstudiengänge sowie in die Interdisziplinären BA- und MA-Studiengänge der KU einzubringenden Lehrangebote seitens des Faches. Darüber hinaus ist eine Beteiligung an weiteren Studiengängen und am Programm Studium.Pro der KU erwünscht. Da die KU einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zumisst, werden von den Lehrenden ein entsprechend hohes Engagement und eine ausgeprägte Präsenz erwartet.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

Einstellungstermin:
01.04.2020

Adresse:
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Theologische Fakultät
P.-Philipp-Jeningen Platz 6
85072 Eichstätt
dekanat-thf[at]ku.de


Weitere Informationen
Professur Kirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte (W3)
Institution:
Theologische Fakultät, KU Eichstätt-Ingolstadt

Bewerbungsfrist:
01.10.2019
Anforderungen:

An unserer Theologischen Fakultät ist zum 01.04.2020 die Professur (W 3) für Kirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte zu besetzen.

Die Theologische Fakultät der KU bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein attraktives akademisches Umfeld. Zusammen mit anderen Fakultäten wird das interdisziplinäre „KU Zentrum Religion, Kirche, Gesellschaft im Wandel“ (ZRKG) aufgebaut. Für das Fach Kirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte suchen wir eine Stelleninhaberin oder einen Stelleninhaber, die oder der hierfür wissenschaftlich fundierte und innovative Beiträge leistet.

Die KU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Professorenamt an und beteiligt sich am BMBF geförderten Professorinnenprogramm III. Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich um ihre Bewerbung gebeten.


Ihre Aufgaben
Aufgabe der künftigen Stelleninhaberin oder des künftigen Stelleninhabers ist es, durch qualifizierte Forschungsleistungen das Fach an der Theologischen Fakultät zu stärken und so zu deren Profilierung aktiv beizutragen. Eine Mitarbeit im ZRKG wird erwartet. Sie/Er soll dabei zukunftsweisende Projekte anstoßen, begutachtete Drittmittel einwerben und Wissenstransfer leisten. Das Fach ist von der Stelleninhaberin oder vom Stelleninhaber in der Lehre an der Theologischen Fakultät eigenständig und in seiner Breite zu vertreten. Die Lehrtätigkeit bezieht sich auf die in den Magisterstudiengang Theologie, in die Lehramtsstudiengänge sowie in die Interdisziplinären BA- und MA-Studiengänge der KU einzubringenden Lehrangebote seitens des Faches. Darüber hinaus ist eine Beteiligung an weiteren Studiengängen und am Programm Studium.Pro der KU erwünscht. Da die KU einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zumisst, werden von den Lehrenden ein entsprechend hohes Engagement und eine ausgeprägte Präsenz erwartet.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

Einstellungstermin:
01.10.2020

Adresse:
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Theologische Fakultät
P.-Philipp-Jeningen Platz 6
85072 Eichstätt
dekanat-thf[at]ku.de


Weitere Informationen
Professur Kanonisches Recht (A1 (U-KV))
Institution:
Kath.-Theol. Fakultät an der Karl-Franzens-Universität Graz

Bewerbungsfrist:
24.09.2019
Anforderungen:

(40 Stunden/Woche; auf fünf Jahren befristetes Arbeitsverhältnis gemäß § 99 (1) UG )

Der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin hat das Fach Kanonisches Recht in seiner ganzen Breite in den Studiengängen der katholischen Theologie (Fachtheologie, katholische Religionspädagogik, Lehramt katholische Religion, Grundlagen theologischer Wissenschaft, Theologische Wissenschaft im Kontext der Gegenwart) in Forschung und Lehre zu vertreten. Im Bereich Staatskirchenrecht und/oder Religionsrecht ist eine Kooperation mit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz erwünscht. Das Institut für Kanonisches Recht ist vor allem in der Grundlagenforschung im Bereich des kirchlichen Partikularrechts und im vergleichenden Religionsrecht national und international verankert.

Anstellungserfordernisse:

  • Abgeschlossenes Studium der katholischen Theologie (Mag. theol. in der fachtheologischen Studienrichtung oder vergleichbare Qualifikation)
  • Doktorat in der katholischen Theologie (Dr. theol.) möglichst im Fach Kirchenrecht oder Doktorat im kanonischen Recht (Dr. iur. can.)
  • Habilitation oder gleich zu wertende Qualifikation im Fach Kanonisches Recht
  • Abschluss des Studiums des kanonischen Rechts (Lic. iur. can.) oder eine sonstige juristische Qualifikation (wünschenswert)
  • Kenntnisse in der kirchlichen Rechtsprechung und Verwaltung, insbesondere im Ehe-, Eheprozess- und kirchlichen Strafrecht
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach (in Relation zum akademischen Alter)
  • Einschlägige internationale Erfahrung und Vernetzung
  • Praxiserfahrung in pastoralen Handlungsfeldern
  • Einschlägige Kenntnisse in der Vermittlung priesterlicher Existenzformen
  • Kompetenzen in Handlungsbezügen des kirchlichen Lebens
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Kompetenz in Gender Mainstreaming

Erwartet wird der Nachweis der pädagogisch-didaktischen Eignung.

 

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: A1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 71.822,80 brutto/Jahr (14 Monatsgehälter). Ein allfälliges höheres Gehalt kann zum Gegenstand von Verhandlungen gemacht werden.

Zur Ausschreibung im Mitteilungsblatt der Universität Graz

Einstellungstermin:
01.10.2020

Adresse:
Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung der allgemeinen Bewerbungsbestimmungen – informieren Sie sich unter http://jobs.uni-graz.at/Berufungsverfahren –
innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl per E-Mail an:
bewerbung.professur@uni-graz.at


Weitere Informationen
Universitätsassistent/in ("post doc") am Institut für Kirchenrecht ()
Institution:
Universität Wien

Bewerbungsfrist:
24.09.2019
Anforderungen:

Siehe Ausschreibung

Einstellungstermin:
01.10.2019

Adresse:
DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 10034
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at


Weitere Informationen